Fermentieren, der neue alte Geschmack

Kochen ist eine Kunst, bei der durch chemische und physikalische Prozesse Lebensmittel verändert werden. Heute wird das mit Sous-Vide-Garern und Induktionsfeldern gemacht, früher über Feuer oder mit Hefen und Bakterien, wie bei der Fermentation. Die wahrscheinlich bekanntesten Produkte, die durch Fermentation entstehen, sind: Bier, Wein, Sojasauce und Schokolade.

Mit ein paar Geräten und den richtigen Zutaten kann die hauseigene Küche in ein kleines Labor umgewandelt werden, in dem die eigenen Kulturen gezüchtet werden. Das Wichtigste beim Fermentieren ist neben der Zeit, von der ich im Moment, wegen Corona, mehr als genug habe, eine saubere Arbeitsweise. Verunreinigungen haben kurz- und langfristige negative Folgen, im schlimmsten Falle gesundheitlich.

Nachteil an dem Buch ist, dass man nicht spontan reingucken und was kochen kann. Für viele Rezepte werden fermentierte Zutaten benötigt und die meisten können nicht im Supermarkt um die Ecke gekauft werden. Sondern müssen fermentiert werden.

Das ist natürlich im Gegenzug die große Stärke, die Rezepte sind einzigartig. In keinem anderen Kochbuch habe ich so ausgefallene, neue, einzigartige und abenteuerliche Geschmackskompositionen gefunden wie hier.

Wer keinen Spaß an Fermentation hat und keine Zeit in der Küche verbringen möchte, sollte sich das Buch nicht zulegen. Wer hingegen Lust auf neue Geschmackserlebnisse hat und die Zeit und Muße aufbringen möchte Lebensmittel zu fermentieren, der sollte sich das Buch im Regal haben.  

Ein gutes Rezept für fermentierten Kimchi gibt es auf der Seite von Eiswürfel im Schuh.

Mehr über die fabelhafte Welt des Essens und Trinkens gibt es auf Instagram unter: https://www.instagram.com/seeteufelundaprikosen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s