Harmonie zwischen Pauillac und Margaux

Saint-Julien ist eine weitere Gemeindeappellation, Pauillac und Saint-Estèphe habe ich schon vorgestellt. 80 Prozent des Weinanbaugebiets sind Crus Classés Weine, keine andere Gemeinde in Bordeaux hat einen so hohen Anteil, darum stelle ich aus der Region auch noch das ein oder andere Château vor.
In den meisten Fällen sind die Weine am Anfang hart und tanninbeladen, mit zunehmender Reife werden sie sanfter und runder.

Weiterlesen

Hühner, Pferde und Bienen, zwischen Reben

Das Medoc erstreckt sich zwischen der Gironde und dem Atlantik. Die Weinberge, in denen Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Malbec und Petit Verdot angebaut werden, liegen geschützt im Windschatten der Pinienwälder. Wie bereits erwähnt, wird die Region unterteilt, neben den Unterteilungen in Medoc, Haut-Medoc und Listrac-Medoc gibt es noch sechs sogenannte Gemeindeappellationen.

Weiterlesen

Mehr als nur ein guter Nachbar

Pomerol liegt nördlich von Saint-Émilion, die Weine genießen weltweit ein hohes Ansehen und sind eleganter und ausgewogener als die aus der Nachbargemeinde.
Bevorzugt wird Merlot angebaut, darum ist es für 2021 schwierig Schätze zu entdecken – trotzdem gibt es sie und die Kellermeister haben tolle Arbeit geleistet.

Weiterlesen

Café Lavinal – Essen mit Weindorf-Romantik

Pauillac ist ein kleines Dorf im Medoc mit knapp 5000 Einwohnern, hier sind drei der fünf sagenumwobenen Grand-Cru-Châteaus ansässig. 
Wer Lafite-Rothschild, Latour und Mouton Rothschild hört, der denkt an märchenhafte Châteaus im Medoc, die zwischen den Weinbergen stehen. Dazu ein Bilderbuch-Dorf mit kleinen Bistros und Restaurants.
Das Bild von den Châteaus stimmt, Pauillac ist keine Perle und erinnert an Salzgitter.

Weiterlesen